Sonderaktionen

Junges Wohnen

Dein erster Schritt in die Eigenständigkeit!
Du suchst ´ne eigene Bude für´n schmalen Taler?
Du bist bis 23 Jahre jung?

Da haben wir was für Dich:

  • Zieh´ in eine Wohngemeinschaft in Kiefernheide!
    Küche und Wohnzimmer möbliert!
    Pauschalmiete 200 € pro Person/ Monat!

oder

  • Miete eine 2 Raumwohnung und richte Dir dein Leben ein!
    265 € Warmmiete (ab 3. OG)

  • Bezugsfertige Wohnräume!
  • Eintritt in die MWG für nur einmalig 181 €!
  • Keine Kaution!
  • Keine 3-Monats-Kündigungsfrist!

Infos: 03981 4583-0 oder -12 oder clemens@mwg-eg.de

Mieter werben Mieter

Verdienen Sie sich die 100 € Prämie und empfehlen Sie uns weiter!

Wer Mitglied bei uns ist und uns einen neuen Mieter vermittelt, erhält eine Prämie in Höhe von 100,- €.

Teilnahmebedingungen:

  • 1. Sie sind Mieter und Mitglied bei der Modernen Wohnungsbaugenossenschaft Neustrelitz eG.
  • 2. Der Interessent ist noch kein Mitglied der Genossenschaft und hat noch keinen Wohnungsantrag ausgefüllt.
  • 3. Die eigene Wohnung darf nicht vermittelt werden.
  • 4. Antrag auf Prämie ausfüllen. (Antrag finden Sie unter dem Punkt Service oder sind in unserer Geschäftsstelle erhältlich.)


Aktuelles

Storchenpäckchen für Lennard & Lisa

Unsere neuen Erdenbürger Lennard, geboren am 14.06.2017 und die kleine Lisa, geboren am 06.05.2017, gab es wieder eine dufte Überraschung. Wir begrüßen unseren Nachwuchs und wünschen den Familien Glück, Gesundheit und alles Gute für die gemeinsame Zeit.

„Flower Power“ in Kiefernheide

Unter dem vielfältigen Motto „Flower Power – 70er Jahre“ fand das diesjährige Stadtteilfest in Kiefernheide bereits zum 7.Mal statt.
Gebastelte Blumen, farbenfrohe Dekorationen und viele Attraktionen erwarteten die zahlenreichen Besucher auf dem Festgelände der DRK-Familienbildungsstätte und der Begegnungsstätte der Volkssolidarität. Durch das musikalische Programm an dem sonnigen Tag führte DJ Matthias Kley mit stimmungsvollen Hits aus den 70er Jahren. Das abwechslungsreiche Bühnenprogramm von Aufführungs- und Tanzdarbietungen des Horts der Evangelischen Grundschule Neustrelitz und des KJC „Arche Noah“ angefangen, bis hin zu einer Modenschau getreu dem Motto „70er Jahre“, die von der Volkssolidarität organisiert wurde. Hier wurden farbenfrohe Kleidungsstücke vorgeführt, die noch in dem einen oder anderen Kleiderschrank aufzufinden waren und heutzutage durchaus noch tragbar sind. Eine Zaubershow der Eventagentur Zwergenfeier begeisterte die Vielzahl der Zuschauer und verzauberte auch viele Besucher. Eine Zumba-Darbietung von Frau Metschulat lud zum Mitmachen ein. Das musikalische Programm für Alt und Jung von Erna Schrupke zauberte allen ein Lächeln ins Gesicht. Der Auftritt der Red-Hot-Lindedancer rundeten den erfolgreichen Tag mit Ihrer Tanzaufführung ab. Auch die Schmink- und Bastelstände und eine Hüpfburg wurden ausgiebig von unseren kleineren Gästen in Beschlag genommen. Für das leibliche Wohl sorgte in diesem Jahr das „drei-seen-kiosk“ mit Kaffeespezialitäten und anderen durstlöschenden Getränken. Der Grillstand und Kuchenbasar der Volksolidarität und Eisspezialitäten versüßten ebenso den Tag.
Ein ganz besonderer Dank gilt der Modernen Wohnungsbaugenossenschaft Neustrelitz eG, der Neustrelitzer Wohnungsgesellschaft mbH und der Neustrelitzer Stadtwerke für die großzügige finanzielle Unterstützung zur Absicherung des Festes. Weitere Unterstützung erhielten die Veranstalter durch den Jugendclub „Arche Noah“, den Arbeitslosenverband, die Volkssolidarität, die DRK-Familienbildungsstätte, das Team des Energiesparschecks der Diakonie, das Kunsthaus Neustrelitz, sowie den Bürgerverein „Bei uns in Kiefernheide“, denen wir hiermit nochmals herzlich Dank sagen.

Tag Schön! - Das mwg MitgliederMagazin | Juni 2017

Sehr geehrte Mitglieder und Leser!
nun haben wir den Winter endlich überstanden und können uns vollen Herzens auf wärmere Temperaturen und die schöne Sommerzeit mit ausgiebigen Sonnenstunden freuen. Wir, die MWG Neustrelitz eG, haben die vergangene Zeit genutzt, um Baumaßnahmen zu planen und umzusetzen sowie bevorstehende große Veranstaltungen vorzubereiten. Die 60-Jahr-Feier rückt immer näher und bedarf noch einiges an Organisation. Natürlich haben wir auch an unsere Mitglieder gedacht und werden im September unter dem Motto „Spiel und Spaß“ zu einem Familienfest für Jung und Alt in den Kiefernheidetreff einladen.

Ein weiteres wichtiges Projekt im zweiten und dritten Quartal wird der Teilrückbau des Wohnhauses im Pablo-Neruda-Ring 84-90 im familienfreundlichen Stadtteil Kiefernheide sein.

Mehr dazu erfahren Sie in dieser Ausgabe der „Tag schön!“

Der Vorstand

Storchenpäckchen für die Knirpse Ayana und Dean Luca

Die kleine Ayana Amling erblickte am 04.02.2017 das Licht der Welt und konnte sich über ein duftes Geschenk von der MWG freuen. Auch Dean Luca Karstens, geboren am 17.09.2016, begrüßen wir als neuen Erdenbürger mit einer kleinen Aufmerksamkeit. Wir wünschen den Familien viel Glück, Gesundheit und alles Gute für die gemeinsame Zukunft.

Osterfrühstück begeistert Mitglieder

Osterhas`, Osterhas`,
komm mal her, ich sag dir was:
“Hopse nicht an mir vorbei,
bring mir ein großes Osterei!”

Auch in diesem Jahr konnten es sich die Mitglieder der Modernen Wohnungsbaugenossenschaft Neustrelitz eG wieder bei einem leckeren Osterfrühstück in den österlich geschmückten Räumen der Volkssolidarität verwöhnen lassen. Die Mitarbeiterinnen leisteten tolle Arbeit und zauberten leckere Speisen, wie Eiersalat, selbstgemachten Quark und Marmelade, Bouletten, Würstchen und mit Gelee-Eiern verzierte Muffins.

Diana Grams (Vorstand der MWG) und Marita Walter (Volkssolidarität) unterhielten die Mitglieder mit lustigen Geschichten, Witzen und Parodien. Vorgestellte Osterdekorationen und Basteleien begeisterten ebenso die Gäste. Ein nicht so einfach zu lösendes Osterquiz sorgte nach der mächtigen Stärkung für Anstrengung einiger grauer Zellen. Zum Schluss der schönen Veranstaltung gab es tolle Preise für die Gewinner des Rätsels sowie einen kleinen „Eierlikör“ für den Nachhauseweg.

Gut eingestimmt auf das Osterfest äußerten sich alle Anwesenden positiv über die wieder einmal gelungene Veranstaltung.

Frauentagsfeier

Am 08. März war es wieder soweit, die Frauentagsfeier fand wie üblich in den geselligen Räumen der Volkssolidarität in der Glambecker Straße statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Moderne Wohnungsbaugenossenschaft Neustrelitz eG (MWG) und der Volkssolidarität (VS). Unter musikalischer Begleitung von den Schülern aus der Musikschule Neustrelitz, die sogar alle für den Landesmusikwettbewerb nominiert sind und witzigen Aufführungen konnten die Frauen mit selbst gebackenen Kuchen und einem Tässchen Kaffee Ihren alleinigen Tag genießen. Frau Diana Grams (Vorstand der Moderne Wohnungsbaugenossenschaft Neustrelitz eG) freute sich über die rege Teilnahme an der Veranstaltung sowie über die Gelegenheit, das ein und andere Anliegen persönlich mit den Mitgliedern zu klären.

Was gibt’s Neues in der MWG?

Wer zum Neujahrsempfang der MWG Neustrelitz eG  in den Veranstaltungssaal der Volkssolidarität (VS) kam, konnte sich nicht nur an einem unterhaltsamen Frühschoppen laben, sondern auch das Neueste aus dem Geschehen der Wohnungsbaugenossenschaft erfahren.
Vorstand Diana Grams nutzt hier gern die Gelegenheit, mit Ihren Mitgliedern ins Gespräch zu kommen.  Man hat sich über die Sanierung der neuen Geschäftsstelle in der Augustastraße,  der Balkonsanierung in Rudow und auch den geplanten Teilrückbau im Pablo-Neruda-Ring ausgetauscht. Ja, und auch der Winterdienst, nachdem er dann endlich mal in Neustrelitz ins Rollen kam, war guter Gesprächsstoff.

Immer wieder sind die Hinterlassenschaften der Hunde in den Wohngebieten ein großes Ärgernis. Warum kann die MWG hiergegen nichts tun? Die MWG-Hausmeister sind so freundlich und machen die Hundebesitzer, welche die Haufen ihrer Lieblinge wirklich gar nicht bemerkt haben, auf das Wegräumen aufmerksam.  Auch auf diese Weise sorgt die MWG für das Wohl der Bewohner in ihrem Zuhause.

Treue wird bei uns belohnt – 55. Juwelenfeier

„Sie wohnen schon 55 Jahre lang in Ihrer Wohnung?“

Ja, das tun wir und das sogar sehr gerne!

Diese Frage hört man heutzutage leider immer seltener. Die Moderne Wohnungsbaugenossenschaft eG (MWG) hat jedoch das Glück sich bei ihren treuen Juwelenmitgliedern, die bereits 1961 in die ersten Genossenschaftswohnungen eingezogen sind, zu bedanken. Bei Kaffee und leckerem Kuchen in der Kaffeerösterei in Neustrelitz wurden Neuigkeiten und Geschichten ausgetauscht und das ein oder andere Schwätzchen gehalten. Über Präsente konnten sich die Mitglieder ebenfalls freuen, die von Frau Diana Grams (Vorstand der MWG) und Frau Sarah Wollenzien (Mitgliederservice und Marketing) überreicht wurden.

Wir freuen uns auf viele weitere Jahre unserer Mitglieder in ihren Wohnungen und wünschen allen Mitgliedern eine schöne Vorweihnachtszeit.

Tag schön Mietermagazin - November 2016

Kaffeeklatsch mit den „Die Alten Strelitzer“

Zahlreiche Mitglieder der MWG Neustrelitz e.G und der Volkssolidarität fanden sich am 02.11.2016 in den Räumen der Volkssolidarität zum Genuss von Kaffee und selbstgebackenen Kuchen ein. Leider musste kurzfristig ein neues Programm gefunden werden, da Familie Heinz Hofert mit Ihrem Programm „Lachen ist die beste Medizin“ unverhofft verhindert war. Aber für umfangreiche Unterhaltung sorgten „Die Alten Strelitzer“ mit ihren Volks- und Seemansliedern unter Begleitung des Akkordeons, so dass unsere Gäste allen Grund zum Mitsingen hatten. Der gemütliche Nachmittag verging wieder viel zu schnell und wir freuen uns bereits jetzt schon auf die nächste Veranstaltung mit unseren Mitgliedern.

Auch Regen ist schön, wenn man Sonne im Herzen hat.

Zum 6. Mal fand bereits das diesjährige Stadtteilfest in Kiefernheide unter dem Motto „ Wilder Westen“ am 02.07.2016 statt. Auf dem Gelände der DRK- Familienbildungsstätte und der Begegnungsstätte der Volksolidarität konnten unsere Gäste die Eröffnung des Festes unter den Einritt zweier jungen Amazonen, die als Winnetou und Old Shatterhand verkleidet waren, erleben. Trotz einiger Regenschauer mit denen uns Petrus überraschte, konnten wir ein sehr abwechslungsreiches Bühnenprogramm genießen. Neben Tanzaktionen des KJC „Arche Noah“, einer Aufführung der Seniorengruppe der Volkssolidarität, Linedancer und eines Theaterstücks der Gruppe „Glammirös“ vom Carolinium Gymnasium, konnten unsere Gäste Leckereien von der Volkssolidarität genießen. Ebenso erfreute der Genuss der Kreationen der Saftbar sowie die Fischspezialitäten von Sabine Reimer-Meißner, Fischhändlerin aus Rödlin. Der Hobbyzoo Krangen beeindruckte mit seinem Indianerdorf und mit seinem Streichelzoo. Wer hat denn von uns schon mal ein Stinktier oder eine Schlange vom Nahen betrachtet oder sogar angefasst? Die Schmink- und Bastelstände und eine Hüpfburg wurden ausgiebig von unseren kleineren Gästen in Beschlag genommen. Unter Aufsicht war es möglich zwei Ponys zu reiten, die der Biohof Beier zur Verfügung stellte. Die Händler der Baby- und Kindersachenbörse konnten leider aufgrund der Wolkenbrüche nicht ihr Handwerk betreiben, jedoch gab es auch „standhafte“ Verkäuferinnen. Erfahrungen konnten beim Kettcarfahren im Vorderbereich des Kiefernheidetreffs unter Aktivität der Verkehrswacht erlernt werden. Dank gilt der Neustrelitzer Wohnungsgesellschaft mbH, der Moderne Wohnungsbaugenossenschaft Neustrelitz eG und der Neustrelitzer Stadtwerke für die großzügige finanzielle Unterstützung zur Absicherung des Festes. Weitere Unterstützung erhielten die Veranstalter durch den Jugendclub „Arche Noah“, den Arbeitslosenverband, die Volkssolidarität, die DRK-Familienbildungsstätte, das Team des Energiesparschecks der Diakonie, sowie den Bürgerverein „Bei uns in Kiefernheide“, denen wir hiermit nochmals herzlich Dank sagen. Wir freuen uns bereits jetzt auf das Stadtteilfest Kiefernheide im nächsten Jahr.

Nach Sonnenschein kommt wieder Regen

Der großartige und unterhaltsame Busfahrer Olaf von Becker – Strelitz- Reisen hat sich für die Mitglieder der Volkssolidarität Neustrelitz (VS) und die Moderne Wohnungsbaugenossenschaft Neustrelitz eG (MWG) doch eine tolle Reise ausgedacht. Erstmal wird eine schöne Überlandtour bei herrlichstem Sonnenschein unternommen mit Halt an der Eugen – Geinitz – Sicht und dem phantastischem Blick über die Lieps (Park- und Rastplatz an der B 96 bei Usadel). Dann gab es in der Kirche Zachow ein Konzert mit K. Schütze und H. Gutknecht vom Kulturkreis Zinnober und Kirchenverein aktiv. Alles scheint in Ordnung – die Sonne scheint. Nach einem Rundgang durch Zachow ging die Busfahrt weiter nach Wanzka zur Alten Schmiede wo uns der dortige Kulturverein empfing. Das Drama nahm seinen Lauf… Kaffeetrinken, leckerer Kuchen- von der VS gebacken… Wolken zogen auf. Herr Holbein sorgte mit seinem Akkordeon im Freien für stimmungsvolle Unterhaltung…der Himmel wurde dunkler… Langsam schlenderten unsere Besucher in einem Dorfrundgang vom Kaffee zum ca. 500 Meter entfernten Parkplatz des Busses. So. jetzt kommt`s. Unser Busfahrer Olaf und die Damen Walter, Loreck (VS) und Grams (MWG) nahmen jetzt gerade beherzt eine Tasse Kaffee zu sich, nachdem alle Gäste zufrieden in den Spaziermodus übergingen... Es kann nicht anders kommen: In diesem Augenblick, als alle Besucher des Weges schritten, konnte der Himmel nicht mehr an sich halten. Mit Hagel, Sturm und Regen drückte er die Sympathie zur Erde aus. Leider kamen Herr Busfahrer Olaf die Veranstalter Walter, Loreck und Grams und erst zum Bus, als der Himmel sich leer geregnet hatte und die Besucher Ihre gut hergerichteten Frisuren bereits einbüßen mussten. Und dann… schauen Sie in die Gesichter der Leute, wenn alle wieder im Trocknen sind- sie sind dankbar und lächeln. Über Rödlin ging es nach Hause, durch die wunderschöne Naturlandschaft der Mecklenburgischen Seenplatte. Was so gemütlich und in Sonnenschein begann, endete apruppt im Regen. Und wer sich noch an die vorherige Fahrt ins Blaue erinnern kann, ja auch diese im Regen. Die VS hat allen Beteiligten einen erinnerungsreichen und schönen Tag organisiert… und wir haben gelernt, nach Sonnenschein kommt wieder Regen.

Zusammenarbeit, wenn`s ums Wohnen geht

Sich mit seinem Vermieter zusammenzusetzen und das Wohnungsunternehmen gemeinsam weiterzuentwickeln, wird in der MWG gelebt.

Bei einem Vertreterstammtisch, organisiert durch die Moderne Wohnungsbaugenossenschaft Neustrelitz eG (MWG), geben Aufsichtsrat und Vorstand allen Vertretern die Möglichkeit, sich über Dies und Das in einer gemeinsamen Gesprächsrunde auszutauschen. Welche Baumaßnahmen werden in Zukunft umgesetzt? Wie ist die finanzielle Situation des Unternehmens? Was passiert mit dem Haus der MWG in Blankensee? Warum werden die Grünlandflächen in Neustrelitz nicht gemäht? Was bewegt die Bewohner der MWG?

"Wir legen großen Wert auf die Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern und deren gewählten Vertretern. Ohne deren Ideen, Fragen, Kritik oder auch Lob würde unsere Genossenschaft sich längst nicht so gut entwickeln können. Unsere Bewohner sind die Menschen, welche vor Ort mit ihren Informationen Unterstützung leisten, unsere Bestände instand zu halten und sie im Auge haben. Unsere Mitarbeiter könnten diese Aufgabe nicht so umfangreich erledigen, da sie nicht jederzeit an jedem Ort sein können. Täglich werden z.B. die Wohnumfeldpflege, und die Funktionalität unserer Wohnungen und Häuser von unseren Mietern gesehen und genutzt. Treten Mängel oder Schäden auf, werden diese über unseren Hausmeisterservice umgehend beseitigt." so Vorstandsmitglied Diana Grams.

Während einer Seerundfahrt nimmt sich die Geschäftsführung mit Ihren Mitarbeitern gern die Zeit, direkt mit den Mitgliedervertretern der Genossenschaft auch unangenehme Themen zu besprechen, wie zum Beispiel fehlende Fahrstühle an Häusern. In solchen Gesprächen kann man den Mitgliedern die Gründe, warum der Fahrstuhlanbau derzeit nicht realisierbar ist, erläutern. Lob und Anerkennung für Geschafftes, Verändertes und Verbessertes gab es natürlich auch. Diana Grams ist überzeugt: „Kritik und Lob spornen uns an, unsere Mieterzufriedenheit zu erhalten und sogar noch zu erhöhen."

„Bekanntmachung Vertreterwahl 2016“

Der Wahlvorstand der Moderne Wohnungsbaugenossenschaft Neustrelitz eG hat am 11.04.2016 entsprechend der Wahlordnung Die gewählten Vertreter und Ersatzvertreter festgestellt.

Die Liste der gewählten Vertreter und Ersatzvertreter liegt für Genossenschaftsmitglieder zur Einsichtnahme und Aushändigung in unserer Geschäftsstelle, Bachstr. 3, 17235 Neustrelitz, aus.

Der Wahlvorstand

Download:

Bekanntmachung Vertreterwahl 2016 >>

„Bekanntgabe zur Vertreterwahl 2016“

MWG Neustrelitz eG gab Neujahrsempfang

Alle Jahre wieder...

Die Moderne Wohnungsbaugenossenschaft Neustrelitz eG (MWG) gab gemeinsam mit der Volkssolidarität e.V. mit Unterstützung von Marita Walter (VS) einen herzlichen Empfang zum Jahr 2016 für ihre Mitglieder. Sängerin Sabine Denkinger gab den Besuchern den richtigen musikalischen Schwung für die kommende Zeit. Die Genossenschaftsmitglieder nutzen gern diese Veranstaltung, um sich über die Entwicklung und Vorhaben ihres Wohnungsunternehmens zu informieren. Die MWG beschäftigt sich permanent mit Themen wie zum Beispiel Integrierte Stadtentwicklung, die Akquise von Fördermitteln, Dienstleistungen für die Mitglieder, Optimierung des Hausmeisterservices und ganz wichtig: dem sozialen Frieden innerhalb der Mieterschaft.

„Die Herausforderungen in einem Wohnungsunternehmen liegen heutzutage nicht nur in der Bewirtschaftung der Wohnungen und Häuser selbst, sondern immer mehr in der Gestaltung der Dienstleistungen und der Erhaltung der Zufriedenheit der Mitglieder. Wir haben uns mit unserem Slogan „MWG, hier wohn ich schön“ als Genossenschaft eine verantwortungsvolle Aufgabe gestellt. Dieser wollen wir gerecht werden und dafür arbeiten all unsere Mitarbeiter.“ so Diana Grams, geschäftsführendes Vorstandmitglied der MWG.

Die Aufgaben der Genossenschaft beinhalten auch die Vertreterwahl, welche im Jahr 2016 wieder ansteht. Diana Grams: „Die Vorbereitung für die Vertreterwahl 2016 läuft auf Hochtouren. Tatkräftige und engagierte Mitglieder bekleiden im Ehrenamt den Wahlvorstand und organisieren nach Gesetz, Satzung und Wahlordnung die Wahl. Das zeichnet unsere Genossenschaft aus – Mitbestimmung. Ich bin stolz auf all die Mitglieder, welche sich ins Genossenschaftsleben mit einbringen“.

Mit diesen Einblicken in die Arbeit der MWG Neustrelitz eG verbrachten die Besucher im Saal der Volkssolidarität einen musikalischen und informationsreichen Vormittag.


Anschrift

MWG Neustrelitz eG
Bachstraße 3
17235 Neustrelitz

Kontakt

Tel. 03981 4583-0
Fax 03981 4583-16
mail@mwg-eg.de

Öffnungszeiten

Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr und
13.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 12.00 Uhr und
13.00 - 17.00 Uhr
Uhr
STEFFEN MEDIA